<< zurück

08.12.2011 - Detektiv Mülheim macht Firma des Ex-Mannes ausfindig

Frau R. aus Mülheim vermutete, dass Ihr Ex-Mann in Mülheim ein Architekturbüro betreibt. Der Auftrag an die Detektei Astor Mülheim lautete: Finden Sie heraus, ob dies tatsächlich so ist und auf welchen Namen dieses Büro möglicherweise läuft.
Herr R. war in Mülheim öfters umgezogen ohne sich umzumelden. Die Detektive der Detektei für Mülheim stellten aber über eine ehemalige „Bekannte“ von R. die neue Adresse in Mülheim fest. Hier wurde an einem Montagmorgen von einem der Detektive aus Mülheim mit einer Beobachtung begonnen. Die Detektei hatte ein älteres Foto von Frau R. bekommen, um 08.23 Uhr kam ein Mann aus dem Haus und ging zu einem BMW1er Cabrio, der dem Detektiven schon vorher aufgefallen war, weil die Mittelbuchstaben des Kennzeichens mit den Initialen von Herrn R. übereinstimmten. R. fuhr ab, der Detektiv folgte. Wenig später hielt er an einer Sparkasse, dann fuhr er weiter aus Mülheim heraus nach Essen - Kettwig, wo er an einem Neubau hielt, an dem Bauarbeiter zu Gange waren. Der Detektiv erstelle Fotos von der ganzen Situation. Nach einer knappen Stunde fuhr R. wieder zurück nach Hause. Hier verblieb er den ganzen Vormittag, daher machte sich der Detektiv wieder von Mülheim aus auf den Weg nach Essen – Kettwig zu dem Neubau, den R. am Vormittag aufgesucht hatte. Hier gelang es dem Detektiven, einen der Bauarbeiter in ein Gespräch zu verwickeln und er erfuhr, dass der Herr R. mit einer Frau B. aus Essen hier einen Altbau saniert und dort ein Büro eröffnen will. Am 1.4. soll alles fertig sein. Herr R. sei Architekt und jeden Morgen hier auf der Baustelle anzutreffen.
Der Detektiv informierte Frau R. und es wurde beschlossen, noch 3 Wochen bis zur Fertigstellung zu warten und anschließend den Geschäftsgang zu prüfen. In der nächsten Woche sollte der Detektiv aber eine erneute Observation vornehmen um seine Aktivitäten zu dokumentieren.

<< zurück